[email protected] 2.1

U bent in menu 5. Nieuwsarchief

Broodkruimelpad

Home Wadlopen 2007 - 2012 NEUHARLINGERSIEL: FÜNF MÄDCHEN VOR FLUT GERETTET

Nieuwsarchief Wadlopen 2007 - 2012

NEUHARLINGERSIEL: FÜNF MÄDCHEN VOR FLUT GERETTET

Seenotretter bringen Hilfe in letzter Minute

woensdag 13 aug. 2008

NEUHARLINGERSIEL - Dem schnellen Eingreifen der Besatzung des Seenotretters 'Neuharlingersiel' verdanken 5 junge Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren, dass sie eine Wattwanderung nicht mit dem Leben bezahlen mussten. Die Mädchen hatten sich bei auflaufendem Wasser vor dem Strand von Neuharlingersiel zu einer Wattwanderung aufgemacht, als sie vom Hochwasser und starke Strömung überrascht wurden. Es gelang ihnen nicht aus eigener Kraft ans Land zu gelangen.

Ein Angehöriger alarmierte die Polizei, die den Notruf an die Seenotleitung Bremen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) weiterleitete. Das Seenotrettungsboot 'Neuharlingersiel' und der in Wilhelmshaven stationierte Rettungshubschrauber 'Christoph 26' machten sich auf den Weg. 'Die Mädchen standen teilweise bis zum Hals im Wasser. Verzweifelt klammerten sie sich an einer Fahrwassertonne fest und erlitten durch den Muschelbewuchs schlimme Schnittwunden. Alle waren ausserdem stark unterkühlt', schilderte Vormann Wolfgang Gruben von der Freiwilligen-Crew des DGzRS-Rettungsbootes. Die 5 Teenager wurden an Bord zunächst von einem Notartz versorgt und dann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bron: Ostfriesland Magazin juni 2008
Dank aan Bé Prins